HomeDrucken
 
 
 
   VIP-Corner

 
 
 

Großbritannien - Brexit und der Geburtstag der Queeen

29.06.2019



Die Regierung und das Parlament in London setzen derzeit gewaltige Schritte um sowohl die EU als auch die eigenen Bewohner dieser Insel zu schädigen. Der Brexit wird niemanden glücklich machen und wie schon die Franzosen feststellen durften: „Die Revolution frisst ihre eigenen Kinder“. So passiert dies gerade mit dem ungewollten Abgang von Teresa May. Der selbsternannte Nachfolger wird das Fass sicher zum Überlaufen bringen, wobei die Europäer in Brüssel nicht nachgeben dürfen, denn das würde die gesamte EU ernsthaft in Gefahr bringen.  PS: Von wem haben die Briten den Auftrag zur Vernichtung der EU bekommen?

 

Aber nicht nur in London geht es chaotisch zu, auch in der Britischen Botschaft in Wien ist so einiges im Argen und offensichtlich nimmt man nicht einmal eine Einladung zum Nationalfeiertag (Geburtstag der Queen) ernsthaft wahr. Das „übervolle Pressekontingent“ bestand aus einigen Einladungen an ein Boulevardblatt und den ORF. Nur haben es die beiden nicht der Mühe wert gefunden zu erscheinen,  -bei der derzeitigen Hitze auch verständlich. Außerdem was bietet eine solche Veranstaltung in der britischen Botschaft heute?  Wenn Boris Johnson aufgetreten wäre oder ein sonstiger Skandal sich abgezeichnet hätte, dann vielleicht, wäre es für das größte Boulevardblatt Österreichs interessant. Dafür hat man aber seitens der Botschaft viele andere vor den Kopf gestoßen, alle jene die an den Vorgängen in Großbritannien interessiert und gute Freunde der Insel sind. Wie außerdem unsere Informanten berichteten, waren auch bei der heurigen Veranstaltung wiederholt, wie schon in den letzten Jahren, weniger hochrangige Gäste und von Diplomatenseite dürfte großteils nur die zweite Garnitur an Fish & Chips interessiert gewesen sein.

 

Da liefert London  noch immer das bessere Programm. Und wenn die Briten nicht bereit sind das derzeit ausgezeichnete Angebot der Europäischen Union zu akzeptieren, dann sollen Sie es doch einmal alleine versuchen. Mit Erpressungsvarianten, wie der Einstellung von Zahlungen, etc. wird man auf keinen Fall seriöse Partner finden  und Freunde werden sehr vorsichtig werden. Also auf Augenhöhe verhandeln und im Notfall den gemachte Fehler eingestehen und die RESET-Taste drücken. (aw)


« Zurück

 
 
Geschichte   ·   Impressum   ·   Nutzungsbestimmungen   ·   Sitemap