HomeDrucken
Hier könnte Ihre Werbung stehen!
 
 
 
   Tourismus

 
 
 

Ferien-Messe Wien 2018 mit neuem Rekordergebnis. 800 Aussteller aus 80 Ländern sorgten für Besucheransturm

03.02.2018



Reed Exhibitions, der Betreiber der Messe Wien, ist mit einem Riesenerfolg in die neue Messesaison gestartet. Die Messekombi Ferien-Messe Wien und Vienna Autoshow (11. bis 14. Jänner) wurde von insgesamt 153.224 Besuchern*) regelrecht gestürmt, was ein Plus von rund 3.200 Personen zum Vorjahr bedeutet und einen neuen Besucherrekord markiert. Weshalb Reed Exhibitions-CEO Benedikt Binder-Krieglstein einmal mehr den herausragenden Stellenwert der Messe Wien unter Österreichs Messestandorten hervorhebt: „Wir hatten hier in vier Messetagen in etwa so viele Besucher wie Salzburg als viertgrößte Stadt Österreichs Einwohner hat. Die Ferien-Messe Wien und Vienna Autoshow mit ihren packenden Inhalten und Inszenierungen sind seit Jahren die mit Abstand zugkräftigsten und größten Publikumsevents nicht nur der Messe Wien, sondern des österreichischen Messewesens überhaupt.“

Starke Konjunktur als Motor

Zum Verlauf und Ergebnis der diesjährigen Ausgabe des Messeduos merkte Binder-Krieglstein an: „So sehr alle Partner der neue Besucherrekord auch freut, vielleicht noch wichtiger ist die Botschaft, dass der wiedergekehrte Konjunkturoptimismus deutlich bei beiden Messen spürbar war. Laut Befragung war jeder Vierte zum ersten Mal auf der Messe, was auch in Hinblick auf die insgesamt 153.000 Besucher ein enormes Potenzial an neuen, zusätzlichen Markenbotschaftern und Kaufimpulsen für die Wirtschaft bedeutet.“

Auf ein erfolgreiches Tourismusjahr deutet nicht nur der sehr gute Verlauf der Ferien-Messe hin, sondern auch der im Rahmen der Messe präsentierte „Reisekompass“ von Kooperationspartner Ruefa. Demzufolge will in diesem Jahr ein Drittel der Österreicher öfter verreisen, schließlich sind die Urlaubskassen bei vielen wieder besser gefüllt. Wovon besonders Städte- und Europareisen profitieren dürften, aber auch Österreich bleibt ein Dauerbrenner. Bei den Top-Fernreisezielen liegen die USA voran. Wie der Reisekompass weiters zeigt, planen heuer 88 Prozent zu verreisen, mehr als jeder Dritte (37 Prozent) sogar öfter als im Vorjahr. Der Großteil der Befragten fährt dabei bis zu dreimal auf Urlaub (81 Prozent) und die Hälfte (53 Prozent) verwendet dafür zwischen einer und drei Wochen. Im Übrigen erwiesen sich die Österreicher bei der Befragung als Frühbucher, Individualreisende und Kreuzfahrtfans.

Die Welt zu Gast in der Messe Wien

Die mit zwei Messehallen voll belegte Ferien-Messe Wien vereinte als heimische Leitveranstaltung der Reisebranche mehr als 800 Aussteller aus 80 Ländern, die ihre touristischen Highlights und Angebote vorstellten. Als Partnerland fungierte heuer Spanien, das seinen Messeauftritt unter das Motto „Spanien ist ein Teil von Dir“ stellte. Als heimische Partnerregion stand SalzburgerLand mit dem 200-Jahr-Jubiläum „Stille Nacht! Heilige Nacht!“ und der Präsentation seiner Regionen und der Vielfalt des Urlaubserlebnisses von Stadt & Land Salzburg im Fokus.

Fixpunkt Genusswelt

Sie gehört bereits zu den nicht mehr wegzudenkenden festen Programmpunkten der Ferien-Messe: die Genusswelt mit der Genussbühne in ihrem Zentrum. Hier gab es Live-Koch-Shows und informative Vorträge zu Ernährung und Kulinarik. Die Show-Küche, „hosted by Simone & Gottfried“, wurde von den Tourismusschulen MODUL der Wirtschaftskammer Wien betreut. Eine Novität war der sogenannte Frühstücks-Slot, wo den Besuchern an jedem Messetag vormittags ein anderes nationales Frühstück offeriert wurde.

Überaus positives Echo hörte man auch von den Ausstellern des Genussmarkts im Foyer A der Messe Wien. In exzellenter Frequenzlage boten hier die Erzeuger ihre verlockenden heimischen Spezialitäten aus Wien, Niederösterreich, dem Burgenland und der Steiermark an.

Auch sportliche Akzente fehlten nicht

Russland thematisierte auf der Ferien-Messe unter anderem auch die Fußball-WM 2018. Da die Eisstock-WM in diesem Jahr im niederösterreichischen Mostviertel stattfindet, konnten die Messebesucher in der Mall auf einer Kunststoffbahn ihr Können in dieser bekanntlich sehr beliebten Sportart erproben. 2-Rad-Fans pilgerten wiederum ins Bike Village Vienna, wo Fahrradhersteller und Ausrüster ihre Neuheiten präsentierten; 2-Rad-Experten demonstrierten in Shows, was in den Geräten steckt. Die Messebesucher konnten viele 2-Rad-Produkte im Test-Parcours selbst ausprobieren. Konzeption, Planung und Umsetzung der Bike Village Vienna erfolgten wieder in enger Zusammenarbeit mit dem Team der Erzbergrodeo GmbH.

Besucherbefragung unterstreicht Beliebtheit der Ferien-Messe

Die hohe Beliebtheit der Ferien-Messe beim Publikum kam nicht nur in quantitativer Hinsicht, sondern auch bei der Besucherbefragung deutlich zum Ausdruck. Bemerkenswert erscheint für eine Publikumsmesse die mit 52,2 Prozent hohe Stammbesucherquote. Mit der Messe selbst zeigten sich 86,9 Prozent sehr zufrieden (Schulnoten 1 und 2; plus 3 = 98,0 %), fast alle (97,0 %) wollen die Messe weiterempfehlen, und vier Fünftel (79,0 %) gaben an, vom Messebesuch profitiert zu haben. 21,9 Prozent der Befragten nutzten die Messe gleich zu Buchungen vor Ort, 40,7 Prozent wollen zu einem späteren Zeitpunkt auf Basis des Messebesuchs ihre Reisen oder ihren Urlaub buchen. Neun von zehn Befragten (90,8 %) bewerteten das Messeangebot als vollständig.

Die Frage nach den Interessensschwerpunkten (Mehrfachnennungen möglich) ergab folgendes Ranking: Kurz- und Städtereisen (29,6 %), Wellness- und Kuraufenthalte (21,2 %), Kultur-, Studien- und Sprachreisen (19,3 %), Fern- und Exklusivreisen (17,8 %), Individualreisen (16,0 %), Fluss- und Kreuzfahrten (13,4 %), Flug- und Bahnreisen (13,2 %), Freizeitangebote (11,7 %), Genusswelt (9,9 %), Sport = Golf, Rad, Reiten, Wandern (9,8 %), Sportreisen, Outdoor, Trekking (9,4 %), Sport- und Freizeitausstattung (9,1 %), sowie Wein- und Kulinarikreisen (8,2 %).

Vorwiegend ins Ausland zieht es laut Messeumfrage 43,7 Prozent der Besucher, Inlandsurlaube bevorzugen 17,1 Prozent und 38,5 Prozent gaben in- und ausländische Ziele als gleichermaßen interessant an. Nach Ländern (Ländergruppen oder auch Kontinenten) ergab die Befragung (Mehrfachnennungen) folgende Reihung: Österreich (30 %), Italien (29,0 %), Spanien/Portugal (23,6 %), Griechenland (19,9 %), Kroatien (19,7 %), Deutschland (19,2 %), USA (14,6 %), Skandinavien und Baltikum (12,5 %), Frankreich (10,8 %), Thailand (9,5 %), Großbritannien/Irland (9,2 %), Südamerika (8,8 %), Südafrika (7,7 %), Südostasien (7,7 %), Australien/Neuseeland (7,4 %), Canada (7,2 %), Türkei (6,4 %), Nordafrika (6,1 %) Schweiz (5,3 %) und China (5,2 %).

Hochstimmung bei den Ausstellern

Teresa Ortiz, Direktorin des Spanischen Fremdenverkehrsamtes: „Spanien war als Partnerland der Messe und als eine der begehrtesten Urlaubs-Destinationen der Österreicher mit allen bedeutenden spanischen Destinationen auf der FERIEN 2018 präsent. Alle Inseln und alle starken Tourismusziele der iberischen Halbinsel hatten Vertreter nach Wien entsandt, um dem interessierten Publikum Rede und Antwort zu stehen und ‚Gusto‘ auf Spanien zu machen. Wir waren nicht nur mit den Besucherzahlen sehr zufrieden, sondern konnten beobachten, dass das reiseaffine und reiseerfahrene Publikum mit großem Interesse Information zu sehr konkreten Produkten und Ecken des Landes eingeholt, sowie an dem Rahmenprogramm (ShowBühne und ShowCooking) teilgenommen hat. Wir danken dem Team der Ferien-Messe Wien 2018 für eine gelungene Messe!“

Florian Größwang, Mitglied der Unternehmensleitung, SalzburgerLand Tourismus GmbH: „Als Partnerregion der Ferien-Messe Wien 2018 haben wir vom Besucher-Rekord in diesem Jahr besonders profitiert. Am SalzburgerLand-Stand konnten wir mit der Inszenierung des Jubiläumsjahres von „Stille Nacht! Heilige Nacht!“ und der Landesausstellung, die im September 2018 startet, außergewöhnliche Akzente setzen. Auf großes Interesse gestoßen sind aber auch die Sommerangebote mit Erlebnissen rund ums Wasser aus unserer ‚Still oder Prickelnd‘-Kampagne. Allen voran die Thermalbadeseen in Gastein, die sieben E-Bike Regionen mit den Routen zu kristallklaren Bergseen, die Großglockner Hochalpenstraße oder die Krimmler Wasserfälle in der Ferienregion Nationalpark Hohe Tauern.“

Mag. Dr. Yvette Polasek, Direktorin von CzechTourism Wien und Präsidentin von Corps Touristique Austria: „Die Atmosphäre während der vier Tage auf der Ferien-Messe Wien war sehr positiv. Man konnte spüren, dass die Österreicher Lust haben zu verreisen. Dies hat sich auch in der Vielzahl an konkreten Fragen zu einzelnen Reisezielen und -regionen widergespiegelt. Ebenso konnten wir eine gesteigerte Nachfrage an Reisen abseits der Hauptsaison verzeichnen, was uns den Trend zu erweiterten Saisonen bestätigt hat. Zudem haben alle die gute Organisation von Seiten der Reed Messe gelobt, sowohl im Rahmen der Messe und des Messegeländes selbst als auch draußen. Noch nie sind unsere Partner so staufrei an- und abgereist. Sehr gut angekommen ist die Initiative der Ferien-Messe, die internationalen Tourismusverbände auch noch an anderen Schauplätzen der Messe, wie zum Beispiel im Rahmen der Showbühne in Halle B, miteinzubinden, zu präsentieren und somit den Ländern eine breitere Präsenz zu bieten. Unsere Mitaussteller selbst haben zudem die Wichtigkeit der Ferien-Messe Wien für den Kontakt mit dem B2C-Publikum hervorgehoben, der Ihnen durch eine regelmäßige Präsenz über mehrere Messen hinweg zu einem höheren Bekanntheitsgrad beim österreichischen Gast verholfen hat.“

Mag. Michael Pollaschak, Director Content & Dialogue Marketing Austrian Airlines AG: „Der Auftritt auf der Ferien-Messe Wien 2018 war für Austrian Airlines ein voller Erfolg und somit ein fantastischer Start in das neue Reisejahr. Das Interesse der Konsumenten an Urlaubsreisen ist merklich gestiegen bzw. haben wir es geschafft, mit relevanten und emotionalen Themen präsent zu sein, wodurch wir uns über einen immensen Andrang an unserem Stand freuen durften. Die Auslastung sowohl an den Buchungsstationen, wo Gäste spezielle Messe-Angebote buchen konnten, als auch an den Informations- und Interaktionsstationen hat die letzten Messe-Jahre weit übertroffen. Vielen Dank an dieser Stelle an die Partner der Ferien-Messe Wien für die tolle Zusammenarbeit.“

Termin für 2019 ist fix

Nach der Messe ist bekanntlich bereits vor der (nächsten) Messe. So steht auch der Termin der nächsten Ferien-Messe Wien fest: diese wird vom 10. bis 13. Jänner 2019 in der Messe Wien – wieder parallel mit der Vienna Autoshow – stattfinden.

Mehr Informationen zur „Ferien-Messe Wien“ sind auf der Messe-Homepage www.ferien-messe.at, auf


« Zurück

   Bilder & Impressionen
 
© Reed Exhibitions/Christian Husar
 

 
 
Geschichte   ·   Impressum   ·   Nutzungsbestimmungen   ·   Sitemap