HomeDrucken
Hier könnte Ihre Werbung stehen!
 
 
 
   Tourismus

 
 
 

Austrian Airlines ist wieder zu Langstreckenflügen abgehoben

01.07.2020


 

 

Nach über 100 Tagen Pause starteten heute erste reguläre Langstreckenflüge

New York, Chicago und Washington seit heute wieder im Programm

„Interkontinental Flüge bringen Austrian Airlines Drehkreuz am Flughafen Wien wieder richtig zum Laufen“, sagt CCO Andreas Otto


 

Heute um 10:33 Uhr startete mit der OS 89 einer der ersten regulären Langstreckenflüge von Austrian Airlines nach über 100 Tagen Pause. Die Boeing 767 mit der Registrierung OE-LAX wird pünktlich um ca. 13:45 Uhr auf dem Flughafen Newark in New Jersey erwartet. Mit 64 Passagieren ist die Maschine knapp zu einem Drittel besetzt. Der Rückflug ist ausgebucht. Noch vor der New York Maschine startete die überpünktliche OS 65 nach Chicago. Kurz darauf folgte mit der OS 93 nach Washington der dritte Langstreckenflug am heutigen Tag. Auch der Neustart nach Bangkok steht im Juli am Programm. Alle genannten Destinationen werden jeweils dreimal pro Woche angeflogen. Zum Einsatz kommen Boeing 767.

 

„Die Langstrecke ist die Königsdisziplin in der österreichischen Luftfahrt“, sagt Austrian Airlines CCO Andreas Otto. „Daher freuen wir uns nach so langer Unterbrechung natürlich besonders, dass wir jetzt wieder Interkontinental-Flüge anbieten können und damit unser Drehkreuz am Flughafen Wien auch wieder richtig zum Laufen zu bringen.“

Die Einreise aus Österreich in die USA ist zwar grundsätzlich aktuell nicht gestattet. Allerdings bestehen Ausnahmen, die es Austrian Airlines ermöglichen, diese Flüge trotzdem durchzuführen. Das betrifft zum Beispiel Umsteigepassagiere von außerhalb des Schengenraums, wie Israel, sowie Inhaber einer Green Card, US-Bürger und deren Familienangehörige, Personen mit Diplomatenstatus bzw. Mitarbeiter der Vereinten Nationen.

 

Der letzte reguläre Langstreckenflug vor der Corona-Zwangspause landete am 19. März in Wien. Die Maschine kam aus Chicago. In der Zwischenzeit führte Austrian Airlines diverse Rückholflüge durch, unter anderem aus Südamerika, Afrika, Australien und Neuseeland. Auch Transportflüge für medizinische Güter aus China und Malaysia fanden statt. Diese werden auch im Juli weitergeführt.

 

„Langsam, aber sicher kehrt die Luftfahrt wieder zurück. Die Wiederaufnahme der Langstrecke von Austrian Airlines ist ein wichtiger Impuls für die gesamte Tourismusbranche. Auch wenn es bis zum Erreichen des Vorkrisen-Niveaus noch einige Zeit dauern wird, so macht der Luftfahrtstandort Wien mit den neuen Langstreckenverbindungen weitere Schritte aus der Krise“, erläutert Julian Jäger, Vorstand der Flughafen Wien AG.

 

Auf der Austrian Airlines Website finden Passagiere aktuelle Informationen zu den Themen Reisen in Zeiten von Corona, Flugplan, Maskenpflicht, Einreisebestimmungen oder Umbuchungsregelungen. Die Angaben werden laufend ergänzt.


« Zurück

   Bilder & Impressionen
 
 

 
 
Geschichte   ·   Impressum   ·   Nutzungsbestimmungen   ·   Sitemap