Habsburgs schräge Erzherzöge

01.12.2008


Dem Kaiser blieb auch nichts erspart, von Hanne Enghardt.


Erzherzog Otto taumelt nackt durch die Gänge des Hotel Sacher. Erzherzogin Elisabeth Marie fährt im Luxuswagen zum Erste-Mai-Aufmarsch. Erzherzog Leopold Ferdinand, mit bürgerlichem Namen Leopold Wölfling, heiratet zweimal Prostituierte und Erzherzog Ludwig Salvator fährt mit seiner Dampfsegelyacht "Nixe" als habsburgischer Diogenes jahrelang zur See. Sie alle lebten als Außenseiter, denn sie wollten sich nicht dem Willen eines starrsinnigen Monarchen beugen, der ein dem Untergang geweihtes Reich regierte.

 

 

Insgesamt sechs Mitglieder der Familie Kaiser Franz Josephs porträtiert die Autorin und Journalistin Hanne Egghardt in ihrem neuen Buch. Sie erzählt von ihren schillernden Charakteren, ihren Wünschen, Träumen und Nöten als hochsensible, gebildete und kunstsinnige Außenseiter, deren Lebensgeschichten den Untergang der Habsburger-Monarchie widerspiegeln.

 

 

Hanne Egghardt: Habsburgs schräge Erzherzöge. Dem Kaiser blieb auch nichts erspart.192 Seiten, ca. 30 sw-Illustrationen, EUR 19,90; ISBN 978-3-218-00787-0, Verlag Kremayr & Scheriau, September 2008. Weitere Informationen unter www.kremayr-scheriau.at.

 


« Zurück