HomeDrucken
 
 
 
   Kultur

 
 
 

Theater Scala: "Maria Stuart" von Friedrich Schiller

25.02.2019



 

 

Zwei Frauen. Zwei Königinnen. Die ins Exil getriebene, schottische Königin Maria Stuart wird von ihrer englischen Amtskollegin Elisabeth interniert. Man munkelt von Putschabsichten, aber auch von Eifersucht und Zickenkrieg zwischen den ungleichen Herrscherinnen. Ein Todesurteil hängt in der Luft. Doch Maria ist nicht die einzige Gefangene: Elisabeth ist ebenso unfrei – eine Gefangene der Verantwortung, der Staatsmacht, der männlichen Berater, die mit allen Mitteln ihre eigenen politischen Süppchen kochen möchten. Beide Frauen sind einander ähnlicher als sie zugeben können – beide wollen ihre Freiheit in einer männerbestimmten Welt. Beide bleiben auf der Strecke.
 
Schiller ist mehr als des Bürgers zweitliebster Schulbuchklassiker, er ist alles andere als inaktuell. Entstaubt und auf seine packende Essenz reduziert, ist das Stück in dieser Inszenierung sowohl Politthriller als auch Psychoduell.

Inszenierung & Raum: Bruno Max
Kostüm: Alexandra Fitzinger
Musik: Fritz Rainer
 
Es spielen:
Johanna Rehm, Christine Renhardt, Alexandra-Maria Timmel,Christian Kainradl, Florian Lebek, Christoph Prückner, Alexander Rossi, Jörg Stelling, Matthias Tuzar

 

 

 

 

 

 

 

Premiere: Donnerstag, 21.03.2019 um 19.45 Uhr
weitere Termine
22.03. – 13.04. jeweils Di - Sa um 19.45 Uhr

Reservierung und Info: 01/544 20 70
Homepage: www.theaterscala.at
Kartenpreise: Kategorie A: 24 €, Kategorie B: 18 €
Kartenreservierung erforderlich. Ermäßigung für Gruppen, Schüler, Studierende und Club Ö1.
 

 

 

 

 


« Zurück

   Bilder & Impressionen
 
 

 
 
Geschichte   ·   Impressum   ·   Nutzungsbestimmungen   ·   Sitemap   ·   Suche