HomeDrucken
 
 
 
   Kultur

 
 
 

Scala: Tea & Sympathy - Ein letzter High Tea mit britischen Exzentrikern

20.10.2018



 

 


Bevor das Königreich seine Verbindungen nach Europa kappt und in die Brexit-See der Splendid Isolation hinaus segelt, wollen wir uns in unserer diesjährigen Dinner-Produktion literarisch und musikalisch dem Lieblingsgetränk der Briten und ihrem fabelhaften, kleinen Großbritannien zuwenden. Kein anderes Volk, außer den Japanern, macht so viel Aufsehen um ein wässriges Heißgetränk - und während eine schiefgegangene Teezeremonie in Japan konsequent zum Harakiri führt, schaffen die Engländer es, auch in solchen Situationen die traditionell steife Lippe zu bewahren, wie die zahlreichen Exzentriker und Exzentrikerinnen, Dandys und Blaustrümpfe, die uns an diesem Abend begegnen werden (von Oscar Wilde bis Dame Edith Sitwell, von Monty Python bis zu Her Majesty Queen Victoria persönlich) und ausführlich belegen werden. Bleibt nur die Frage: "Was dazu? Butterkeks oder Gurkenbrötchen?"
Wir ersuchen, das Silberbesteck nicht einzustecken. Der Butler zählt nach und ist befugt, am Ausgang Taschenkontrollen vorzunehmen.
 
Konzept, Inszenierung & Raum: Bruno Max
Kostüm: Alexandra Fitzinger
Musikalische Leitung: Frizz Fischer
 
Es spielen:
Lotte Loebenstein, Jackie Rehak, Johanna Rehm, Christina Saginth, RRemi Brandner, Florian Lebek, Matti Melchinger, Christoph Prückner, Jörg Stelling

 

 

 

 

 

 

 

 

Premiere: Sa, 16.10.2018 um 19.45 Uhr
weitere Termine
17.10. – 03.11. jeweils Di - Sa um 19.45 Uhr

Reservierung und Info: 01/544 20 70
Homepage: www.theaterscala.at
Kartenpreise: Kategorie A: 24 €, Kategorie B: 18 €
Kartenreservierung erforderlich. Ermäßigung für Gruppen, Schüler, Studierende und Club Ö1.
 

 

 

 

 


« Zurück

   Bilder & Impressionen
 
 

 
 
Geschichte   ·   Impressum   ·   Nutzungsbestimmungen   ·   Sitemap   ·   Suche