HomeDrucken
 
 
 
   Kultur

 
 
 

ROMEO UND JULIA IM AUGUST AUF BURG PERCHTOLDSDORF!

08.06.2020



„Wir sind sehr glücklich, dass es für uns keinen Grund gab frühzeitig aufzugeben und dass sich das lange Warten und Durchhalten gelohnt hat“, so Michael Sturminger, Intendant der Sommerspiele Perchtoldsdorf, der auch den Jedermann bei den Salzburger Festspielen inszenieren wird. Tatsächlich können die Sommerspiele Perchtoldsdorf unter Berücksichtigung aller Corona-Sicherheitsvorgaben im August 2020 durchgeführt werden: Die Premiere von Shakespeares „Romeo und Julia“ findet am 5. August 2020 statt. Gespielt wird heuer nur im Freien.

 TERMINE

Premiere am Mittwoch, 5. August, 19.30 Uhr // Vorstellungen jeweils 19.30 Uhr

Spielplan unter www.sommerspiele-perchtoldsdorf.at

Alle bereits gekauften Karten behalten ihre Gültigkeit und können kostenfrei umgetauscht oder auf Wunsch in voller Höhe rückerstattet werden.

 

REGISSEURIN UND SCHAUSPIELERIN VERONIKA GLATZNER INSZENIERT „ROMEO UND JULIA“ BEI DEN SOMMERSPIELEN PERCHTOLDSDORF 2020

Auf der Grund der ebenfalls Corona-bedingten und kurzfristigen Verschiebung der „Jedermann“-Premiere bei den Salzburger Festspielen gibt Intendant Michael Sturminger bekannt, dass er Regisseurin und Schauspielerin Veronika Glatzner mit der Inszenierung von „Romeo und Julia“ bei den Sommerspielen Perchtoldsdorf 2020 beauftragt hat.

Veronika Glatzner hat in Perchtoldsdorf in den Jahren der Intendanz von Michael Sturminger die Kunigunde im „Käthchen von Heilbronn“, Caliban im „Sturm“ und Titania im „Sommernachtstraum“ gespielt. Im Jahr 2017 inszenierte sie die „Minna von Barnhelm“ mit großem Erfolg in Perchtoldsdorf und kennt die spezielle Perchtoldsdorfer Atmosphäre so gut wie das Ensemble und das Publikum der Sommerspiele.

 

Mit William Shakespeares zur Ikone gewordenen Tragödie „Romeo und Julia“ wird Veronika Glatzner in Perchtoldsdorf für einen spannenden Theaterabend sorgen und die vielleicht berühmteste Liebesgeschichte der klassischen Weltliteratur aus dem Blickwinkel einer modernen jungen Frau auf die Bühne bringen. Michael Sturminger gibt sich sehr erfreut, dass sich Veronika Glatzner kurzfristig für das Perchtoldsdorfer Projekt entscheiden konnte und die künstlerische Leitung von „Romeo und Julia“ übernimmt.

ENSEMBLE: Valentin Postlmayr, Lena Kalisch, Emanuel Fellmer, Marie-Christine Friedrich, Roman Blumenschein, Marion Reiser, Raphael Nicolas, Karl Walter Sprungala. Lukas Gander, Nikita Dendl

Regie: VERONIKA GLATZNER Dramaturgie: ANGELIKA MESSNER

Bühne: PAUL STURMINGER Kostüme: MARIE STURMINGER Musik: POGO MICHAEL KRAINER

 

ZUM INHALT

Zwei Familien bekämpfen sich seit Jahrzehnten bis aufs Blut. Ihre Feindschaft hat eine ganze Stadt in Aufruhr versetzt. Hass und Streit zum Trotz verlieben sich Romeo und Julia, die jungen Erben der verfeindeten Familien, ineinander. Mutig setzen sie sich über alle Widerstände hinweg und heiraten heimlich, auch in der Hoffnung, durch ihren Bund die Versöhnung ihrer Familien zu erzwingen. Doch ihr Liebesglück im krisengebeutelten Verona währt nicht lange und sie bezahlen mit dem Leben dafür. Der Frieden zwischen den beiden Familien stellt sich erst am Grab ihrer Kinder ein.


« Zurück

   Bilder & Impressionen
 
Vorplatz (Foto:Manfred Horvath)
 

 
 
Geschichte   ·   Impressum   ·   Nutzungsbestimmungen   ·   Sitemap