HomeDrucken
 
 
 
   Kultur

 
 
 

Die Faszination historischer Oper

06.08.2019




Liebhaber historischer Opernstoffe dürfen sich freuen. Noch bis Mitte August sind im Festsaal des Congress Casino Baden bei Wien zum einen das musikalische Drama „Ariadne auf Naxos“ von Joseph Haydn, und zum anderen – als österreichische Erstaufführung - von Georg Anton Benda die effektvolle und lustige Opera buffa „Il buon marito“ („Der gute Ehemann“) zu sehen.

Regisseur Bernd Roger Bienert hat mit seinem Teatro Barocco für beide Opern die originalen Bühnenbilder und Kostüme rekonstruiert. So wurde beispielsweise das Originalkostüm der Ariadne nach dem von Hickel 1786 gemalten Bild geschneidert. „Der Regisseur Bernd Bienert taucht mit seiner Gruppe Teatro Barocco tief in die Vergangenheit ein. Seine Inszenierungen machen den historischen Kontext, in dem eine Oper entstanden ist, für ein zeitgenössisches Publikum erleb- und greifbar.“ (Zitat ORF/Ö! – Leporello)

Mit seiner unfassbar guten Kenntnis der Aufführungspraxis des 18. Jahrhunderts bringt Bienert nicht nur anhand der Bühnenbilder das Opernflair von anno dazumal auf die Bühne, auch mit seiner Personenführung, Mimik und Gestik erstehen die historischen Szenarien wieder auf.

Beeindruckend auch das Ensemble: Am Pult begeistert Aries Caces als dynamischer Orchesterleiter des Teatro-Barocco-Kammerorchesters, das ausschließlich auf historischen Instrumenten spielt. Als Ariadne berührt Katharina Adamcyk mit ihrer hell timbrierten Stimme. Maria Taytakova als streitbare Rosetta und Pablo Cameselle als tollpatischiger Ehemann Bazzoto.

Noch zu sehen am 11. Und 17. August ab 19.30 Uhr im Congress Casino Baden.

www.teatrobarocco.at

 


« Zurück

   Bilder & Impressionen
 
 
 
 

 
 
Geschichte   ·   Impressum   ·   Nutzungsbestimmungen   ·   Sitemap