HomeDrucken
 
 
 
   CD-Splitter

 
 
 

Republik Litauen

11.03.2020



Aus Anlass des 30. Jahrestages der Wiedererlangung der Unabhängigkeit der litauischen Republik luden der Botschafter, S.E. Donatas Kuslys und der Ständige Verteter bei den Internationalen Organisationen, S.E. Aurimas Taurantas am 5. März 2020 zu einen Empfang in das Camineum der Österreichischen Nationalbibliothek.


Das Ende des Ersten Weltkrieges brachte die Gründung der Ersten Litauischen Republik, deren Akte im heutigen Museum Signatarenhaus Litauen am 16. Februar 1918 signiert wurden. Im Herbst 1939 erfolgte die erste und 1944 die zweite sowjetische Besatzung die dann bis 1990 anhielt. Erst am 11. März 1990 erhielt Litauen als erste Unionsrepublik der UdSSR die Unabhängigkeit. Nach einem fehlgeschlagenen Putsch fand am 9. Februar 1991 ein Referendum statt, wobei 90,5 % der Wähler für ein unabhängiges Litauen stimmten, dass danach von über 90 Staaten anerkannt wurde.


All diese Ereignisse erwähnte der Botschafter in seiner Begrüßungsrede, wo er auch auf die besondere Stimmung zu dieser historischen Wende am 11. März Bezug nahm wo auch gleichzeitig Lettland und Estland die Unabhängigkeit erhielten und damit die Baltischen Länder nach Europa zurückkehrten. In Kürze wurde nun das Land in die UNO und die NATO aufgenommen und es wehte erstmals wieder ein Wind der Veränderung durch das nun freie, aufstrebende, unabhängige Litauen.


Eine weitere Besonderheit dieser Veranstaltung war auch die Tatsache, dass der nunmehrige Ständige Vertreter Litauens bei den Internationalen Organisationen in Wien, Botschafter Aurimas Taurantas einer der Unterzeichner des Dekrets der Wiedererlangung der neuen Freiheit und damit ein Zeitzeuge ist. Beim Empfang waren eine große Anzahl von Botschafterkollegen aller Herren Länder sowie eine große litauische Diaspora anwesend, die sich an den gebotenen, litauischen Speisen und Getränken erfreuten. Vor der Rede des Botschafters hatten die Gäste auch noch das Vergnügen die beiden Hymnen ganz außergewöhnlich mit einem Holzblasinstrument vorgetragen zu bekommen, wobei der litauische Künstler Andriunas bereits als anerkannte Persönlichkeit auf diesen Gebiet in den baltischen Ländern gilt. Eine stimmungsvolle, sehr emotionsgeladene Veranstaltung zu der wir der Botschaft und allen ihren Mitarbeitern herzlichst gratulieren.


« Zurück

   Bilder & Impressionen
 
 
 
 
 
 

 
 
Geschichte   ·   Impressum   ·   Nutzungsbestimmungen   ·   Sitemap