HomeDrucken
 
 
 
   CD-Splitter

 
 
 

Königreich Bahrain

30.12.2019



Anlass des Jahrestages der Thronbesteigung Seiner Majestät des Königs und des Nationalfeiertages des Königreiches luden der Botschafter und Ständige Vertreter bei der UN und anderen internationalen Organisationen, S.E. Dr. Yusuf Abdulkarim Bucheeri und seine Gattin am 12. Dezember 2019 zu einen Empfang in den Ballsaal des Grand Hotel Vienna. Zu Beginn erklangen die beiden Hymnen und der Botschafter hielt seine Begrüßungsansprache bei der er betonte, erstmals hier in Wien zu sein. Besonders hob er die große Toleranz seines Landes gegenüber allen anderen Religionen hervor, die seit der Unabhängigkeit am 14. August 1971 gepflogen wird.


An diesem Datum erklärte sich Scheich Isa bin Salman al Chalifa zum Emir und schloss einen Freundschaftsvertrag mit Großbritannien. Außerdem befindet sich seit 1971 auch ein US-amerikanischer Luft- und Flottenstützpunkt im Land. Da das Land mehrheitlich schiitisch ist gab es immer wieder Gebietsansprüche aus dem Iran. Nach dem Tod des Emir Scheich Isa im März 1999 übernahm sein Sohn Schein Hamad bin Isa al Chalifa die Regierungsgeschäfte. Am 15. Februar 2001 gab es ein Referendum über die sogenannte National Action Charter. Ein Jahr später verkündete der Emir eine neue Verfassung und die Umwandlung in ein Königreich sowie die Konstituierung des seit 1975 nicht mehr einberufenen Parlaments in moderner Ausgestaltung.


Der Empfang bot ein riesiges Angebot aller erdenklichen Speisen, das von der großen Gästeschar mit Begeisterung angenommen wurde. Ein umfangreicher Videofilm zeigte stolz den Aufstieg dieses Landes zu einem Handelszentrum und einer Tourismusdestination. Das Königreich Bahrain ist ein wohlhabendes Land. Es stand 2016 auf Platz 35 jener Länder, geordnet nach dem BIP pro Kopf und nahm im selben Jahr den 47. Rang von 188 Ländern beim Index der menschlichen Entwicklung ein, eine wahrhaft beachtliche Leistung.


« Zurück

 
 
Geschichte   ·   Impressum   ·   Nutzungsbestimmungen   ·   Sitemap