HomeDrucken
 
 
 
 
   CD-Splitter

 
 
 

Irland

21.03.2018



Anlässlich des St. Patrick’s Day“, des Nationalfeiertages von Irland luden in Anwesenheit der Ministerin für europäische Angelegenheiten, I.E. Helen McEntee der Botschafter, S.E. Tom Hanney und seine Gattin Paula Fitmaurice Hanney sowie der Ständige Vertreter bei der OSZE, S.E. Kevin Dowling und Frau Una Langan am 16. März 2018 zu einem Empfang in die Räumlichkeiten ihrer Residenz. Nach den Begrüßungsworten der beiden Botschafter und den kompetenten Worten der Ministerin, die zu Brexit-Gesprächen in Wien weilte, konnten sich die vielen hochrangigen Gäste sowie praktisch fast alle EU-Botschafter an kleinen irischen Köstlichkeiten erfreuen sowie das große Getränkeangebot irischer Spezialtäten weidlich nützen. Es ist immer eine Freude zu sehen wie gerne irische Getränke konsumiert werden, was wohl auch mit der außerordentlichen irischen Fröhlichkeit und Gastfreundlichkeit zusammenhängen dürfte. Zwischen den Verkostungen gab eine irische Geigenvirtuosin irische Volkslieder in Gesangsbegleitung zum Besten, während schon bei Betreten des Hauses ein irischer Dudelsackbläser der gesamten Straße lautstark den Beginn dieser Veranstaltung verkündete; eine originelle Idee!

Der St. Patrick‘s Day ist der Gedenktag des irischen Bischof Patrick, der im 5. Jahrhundert lebte und als erster christlicher Missionar Irlands gilt. Der Bischof wird von der katholischen Kirche als Heiliger verehrt. Aber auch die Anglikanische Church of Ireland begeht diesen Festtag am 17. März wobei dieses Fest des Heiligen im irischen Regionalkalender als Hochfest gilt und damit ein gesetzlicher Feiertag ist. Dieser Feiertag wird weltweit von Iren in Form von Paraden und bunten Volksfesten gefeiert, ja selbst in Deutschland finden seit 1996 Paraden statt, wobei die größte in München bis zu 30.000 Teilnehmer anlockt. Auch werden Wahrzeichen abends mit grünem Licht angestrahlt und Bier mit pflanzlichem Farbstoff grün eingefärbt. Seit 2011 gibt es auch in Berlin eine Parade durch Berlin Kreuzberg und sogar in der Schweiz wird seit 2014 erstmals der Rheinfall an vier Abenden grün beleuchtet. Dieser 17. März spricht also nicht nur für kirchliche Wichtigkeit sondern auch für die Feierfröhlichkeit dieses Volkes und nicht zuletzt für große wirtschaftliche Marketingpräsenz, wohl dem der dies alles perfekt vereinen kann, ad multos annos, Irland.


« Zurück

   Bilder & Impressionen
 
 
 
 
 
 

 
 
Geschichte   ·   Impressum   ·   Nutzungsbestimmungen   ·   Sitemap   ·   Suche