HomeDrucken
 
 
 
 
   CD-Splitter

 
 
 

Heiliger Stuhl (Nuntiatur)

26.12.2018



Aus Anlass seiner Verabschiedung als Apostolischer Nuntius und Doyen des Diplomatischen Corps in Österreich lud Erzbischof Dr. Peter Stephan Zurbriggen am 28. November 2018 zu einen Empfang in die Apostolische Nuntiatur. Sein Agreement erfolgte am 17. April 2009 und seit dieser Zeit war er ein weiser und erfahrener Vermittler zwischen dem Vatikan, Österreich und den hier akkreditierten Ländern. Die innerkirchlichen Besetzungsschwierigkeiten in den diversen Diözesen machten ihm seine Tätigkeit nicht immer leicht, letztendlich aber gelang es ihm im Zusammenarbeit mit Kardinal Schönborn jedes Mal eine befriedigende Lösung zu erreichen. Auch besaß er als gebürtiger Schweizer jene erdverbundene Beständigkeit und Handschlagsqualität die heute so gefragt aber so selten vorhanden ist. Zu seinen Abschied hatte sich buchstäblich „Toute Vienne“ eingefunden um adieu zu sagen und vielen viel es, ebenso wie ihm selbst, nicht eben leicht. Der Höhepunkt des Empfange war ein kleines Konzert des Brass Quintett der Gardemusik des Österreichischen Bundesheeres, dass Mozarts Divertimento in F-Dur sowie Monteverdis „Garda“ souverän intonierten. Bei seiner nachfolgenden Ansprache meinte Nuntius Zurbriggen mit diesem Zusammenspiel von Musik aus Österreich und Ungarn habe er die Monarchie wieder aufleben lassen und sich damit einen echten Lebenswunsch erfüllt. Trotz der Abschiedstrauer versuchten alle Anwesenden hoffnungsfroh in die Zukunft zu schauen und auch Nuntius Zurbriggen wird letztlich seine Pension in der schönen Schweiz genießen. Wir alle wollen ihm mit einem „ad multos annos“ einen schönen, erfüllten Lebensabend wünsche und uns selbst der Hoffnung hingeben, in seinem Nachfolger einen ähnlichen väterlichen Freund zu erleben wie es Zurbriggen war.


« Zurück

   Bilder & Impressionen
 
 
 
 

 
 
Geschichte   ·   Impressum   ·   Nutzungsbestimmungen   ·   Sitemap   ·   Suche