HomeDrucken
 
 
 
   CD-Splitter

 
 
 

Demokratische Volksrepublik Korea

11.03.2020



Aus Anlass des 78. Geburtstages S. E. Generalissimus Kim Jong Il luden der Chargé d’affaires, erster Botschaftssekretär Ri Hak Chol und die Freundschaftsgesellschaft „Österreich-KDVR“ am 12. Februar 2020 zu einem Videofilm und anschließenden Empfang.


Auf dem VI. Parteitag der PdAK, der vom 10. bis zum 14. Oktober 1980 in Pjöngjang stattfand, wurde Kim Jong Il zum Mitglied des Präsidiums des Politbüros des Zentralkomitees der PdAK und zum Mitglied des zentralen Militärkomitees der PdAK gewählt sowie zum Sekretär des Zentralkomitees der PdAK wiedergewählt. Im Februar 1982 wurde er Abgeordneter des nordkoreanischen Parlaments. Im Mai 1990 wurde er zum Ersten Stellvertretenen Vorsitzenden der Nationalen Verteidigungskommission Nordkoreas und am 21. Dezember 1991 zu Obersten Befehlshaber der KVA gewählt. Seit dem 9. April 1993 war er Vorsitzender der Nationalen Verteidigungskommission und übte somit das höchste Amt im Staate aus.


Nach dem Tod seines Vaters im Jahr 1994 übernahm er dessen Stellung als faktischer Staatschef. Am 8. Oktober 1997 wurde Kim Jong Il zum Generalsekretär der PdAK gewählt. Laut einer Meldung der nordkoreanischen Nachrichtenagentur KCNA vom 19. Dezember 2011 starb Kim Jong Il am Morgen des 17. Dezember während einer dienstlichen Zugfahrt im 69. Lebensjahr an einem Herzinfarkt.


« Zurück

 
 
Geschichte   ·   Impressum   ·   Nutzungsbestimmungen   ·   Sitemap